Zum Inhalt springen

Evernote: Notizbuch oder Schlagwort

Heute erhielt ich per E-Mail eine recht schwierig Frage. Nämlich wie ich in Evernote entscheide, ob ich für ein “Thema” ein Notizbuch oder ein Schlagwort (Tag) anlege.

Eine absolute Antwort darauf kann es nicht geben. Natürlich liegt es an einem selbst, mit welchen System man am besten arbeitet. Viele Notizbücher (die immer ersichtlich sind) und gar keine Tags, die man sich eh nicht merken kann. Oder nur zwei Notizbücher und viele Tags. Oder gar nix sortieren und einfach nur die Suche bemühen – aber das kann bei einigen tausend Notizen schon schwierig werden.

Aber wie sieht meine Strategie aus? Wobei ich eher zweifle diese so zu nennen.

Strategie 1: Klar ist, dass ich Notizbücher dort anlege, wenn ich Notizen mit anderen teilen möchte. So gibt es für S9y Infocamp ein eigenes Notizbuch in dem ich u.a. gemeinsam mit Matthias Mees die Ideen für die jeweiligen Ausgaben zusammenschreibe.

Jedes Webprojekt wie “Webtermine”, “Nur ein Blog”, “alleinr” oder “WebPlausch” hat ein eigenes Notizbuch. Einerseits geht es schneller neu erfasste Notizen in ein Notizbuch zu ziehen (schneller als zu taggen) – und somit schon vorzusortieren. Andererseits landen in einzelnen Webprojekt-Notizbüchern ganz unterschiedliche Notizen. In “Nur ein Blog” kommen Screenshots, Webstatistiken, Ideen für Artikel, etc. – die ich dann ev. entsprechend jeweils tagge.

Strategie 2 lautet daher eventuell: Dort, wo Notizen thematisch zusammen gehören aber unterschiedlichst getaggt werden können fasse ich sie mit einer Oberkategorie – sprich einem Notizbuch – zusammen. Insbesondere Projekte bekommen ein Notizbuch. Denn so lässt sich wirklich alles zum Projekt in ein Notizbuch stecken. Egal wie getaggt oder überhaupt.

Dies wende ich auch gerne bei Orten oder Personen an. Diese erhalten jeweils ihre eigenen Tags. Denn Notizen mit einem Personennamen-Tag passen manchmal in das eine Notizbuch und mal in das andere.

Strategie 3: Dort wo es zu vielen Notizbüchern (Personennamen oder Reiseorte) kommen könnte, verwende ich lieber Tags. Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Ganz spezielle Personen (aus meiner Familie etc.) erhalten ein eigenes Notizbuch. Dann kann es sein, dass eine Notiz mit dem Tag “Vorname Nachname” im Notizbuch “Vorname Nachname” landet.

Strategie 4: Wenn du ein Notizbuch löschen kannst, dann lösche es. Denn nichts ist schlimmer als eine übergroße Anzahl an Notizbüchern UND Tags. Insbesondere wenn ich nicht weiß, ob eine Notiz in Notizbuch 1 oder 2 oder 3 kommt, dann ist etwas an den Notizbüchern falsch. Wenn möglich fasse ich dann Notizbücher zusammen oder benennen 1 und 2 um und lösche 3.

Strategie 5 könnte sein: Verwende temporäre Notizbücher. Vor meiner Reise nach xy lege ich ein Notizbuch an wo ich Hinweise, Reisetipps etc. sammle. Das macht den Zugriff und das Sammeln einfacher. Nach der Reise kann ich das Notizbuch durchgehen, die eine oder andere Notiz löschen. Andere werden getaggt und landen dann im allgemeinen Reise-Notizbuch. Das Notizbuch selbst wird dann gelöscht.

Apropos Notizen löschen: Evernote regt mich eher dazu an, nichts zu löschen. Der Speicherplatz ist ja “unbegrenzt”, nur beim hochladen gibt es ein Monatslimit. Als Pro-User dürfen es bei mir schon 1 Gigabyte sein.

So, die Diskussion ist eröffnet… Vielleicht habt ihr ganz andere Strategien. Wäre interessant davon zu lesen. Ich lerne gerne dazu. Und Evernote bietet viele Möglichkeiten, die ich sicherlich noch nicht ausgereizt habe.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

imgriff.com : PingBack

"PingBack" vollständig lesen

Rene Eberstein : Rene Eberstein via Twitter

"Rene Eberstein via Twitter" vollständig lesen
Exzellenter Blog-Eintrag von Robert Lender über Frage “Notizbuch oder Tag in #Evernote”. http://t.co/ItQdKiwLvD. Teilt meine Erfahrung.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Evernote Neuling :

Evernote NeulingWie löscht man denn ein Notizbuch im Android Phone?

Robert Lender :

Robert LenderKein Ahnung, sorry. Ich benutze nämlich kein Smartphone mit Android OS.

Evernote Neuling :

Evernote NeulingVielen Dank für die schnelle Antwort! Ich habe inzwischen herausbekommen, dass es nicht geht. Nur im Rechner lassen sich Notizbücher löschen.

Robert Lender :

Robert LenderEs sind immer die Kleinigkeiten, die ärgerlich sind ;)
Weiß nicht wie es dir geht, aber ich lösche Notizbücher nicht so oft, sodass mir da Mac oder Web reicht. Aber ich muss mal nachsehen ob der iOS Client das könnte. Aus reinem Interesse…

Evernote Neuling :

Evernote NeulingMir reicht da Mac oder Web auch, so oft lösche ich Notizbücher wohl auch nicht. Nur gerade beim ersten rumspielen muss man ja alles mal ausprobieren.

Anfänger :

AnfängerAls Neuling habe ich Evernote ausprobiert und kann nicht verstehen,
was an diesem Tool so gut sein soll.
Notizbuch: ließ sich nicht löschen (Ja, habe Support und alle Hinweise gelesen)
Es soll nicht gelöscht werden, umso eher hat man das Limit für eine kostenpflichtige
Erweiterung erreicht.
Nur Einzelnotizen lassen sich mühsam nacheinander löschen
Speichern einer Auswahl: Bei vielen Webseiten nicht möglich.
Tipp:
Abmelden

Robert Lender :

Robert LenderWarum sich ein Notizbuch nicht löschen lässt kann ich dir auch nicht sagen. Prinzipiell geht das natürlich.

Bezüglich kostenpflichtig hast du etwas falsch verstanden. Du hast ein monatliches Upload-Limit (beim kostenlosen Account ist es etwas niedriger). Was einmal hochgeladen belastet das Limit nicht. Auf die Papierwelt umgemünzt: Du darfst in deinen Ordner nur 5 neue Blätter pro Monat reinlegen, am Ende des Jahres ist er aber mit 60 Blättern gefüllt.

Du kannst auch mehrere Notizen markieren und diese löschen.

Entweder liegts an deiner Installation oder an deiner Heransgehensweise aber so schlecht ist Evernote auch wieder nicht..

zerobrain :

zerobrainIch frage mich, seit ich vor ein paar Monaten mit Evernote gestartet bin, wie ich Notizbücher und Schlagwörter kombiniere. Der Beitrag macht mir klar: Die beste Strategie ist immer eine individuelle und die darf sich dann auch wieder ändern. Ist jetzt keine Lösung, aber ein guter Hinweis ;-)

EIne Frage habe ich aber noch:
Ich gehe sehr ordentlich mit den Schlagwörtern um. Jetzt bin ich zu einem Notizbuch von einem Projektpartner eingeladen worden. Der arbeitet mit unzähligen Schlagwörtern, die jetzt alle in meiner Schlagwortliste auftauchen. Die ganze Ordnung ist zerstört :-(

Wie werde ich diese Schlagwörter wieder los? Muss ich dazu das Notizbuch entfernen?

Robert Lender :

Robert LenderStimmt. Man kann sich Anregungen holen aber schlußendlich muss man seinen eigenen Weg finden.

Man Schlagwörter zwar von Notizen entfernen und diese löschen. Aber die Frage ist, ob dann diese auch beim Projektpartner gelöscht werden.

Denke die Frage kann dir am besten Herbert beantworten.

Kommentar schreiben

Twitter, Gravatar, Pavatar, Favatar, Identica Autoren-Bilder werden unterstützt.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Textile-Formatierung erlaubt
tweetbackcheck